March 2 – 4, 2018

Journalism 2.0

Fake News, Enlightenment and Democracy in the Digital News Age

Konferenz – DAI Heidelberg

28168122_10155441668144952_6388771096264258949_n

Journalismus 2.0 – Fake News, Aufklärung und Demokratie im digitalen Zeitalter

Auftakt/Keynote

Im Dialog

Es ist ein Zeichen von Trumps Macht, dass es ihm gelungen ist, den Begriff „Fake News” zu seinem Vorteil zu nutzen. Obgleich dieser ursprünglich verwendet wurde, um die Bemühungen seiner Unterstützer, Fehlinformationen zu verbreiten, zu beschreiben, wurde er von Trump zur persönlichen Allzweckwaffe gegen die Medien umfunktioniert. Trumps fragwürdige Umgangsweise mit den Medien ist mittlerweile zum Alltagsgeschäft für US-amerikanische Journalisten geworden, deren Industrie sich ohnehin in einer kritischen Umbruchphase befindet.

Peter Canellos ist Editor-at-large beim Magazin Politico, das in den USA als eines der wichtigsten Medien im Politikbetrieb Washingtons gilt. Zuvor war er 26 Jahre beim Boston Globe, u. a. als Redaktionsleiter der Stadtredaktion und des Ressorts Washington, D.C. Unter seiner Leitung gewann das Washington, D.C.-Team zahlreiche Preise, darunter den Pulitzer-Preis für bundesweite Berichterstattung.

Die Moderation übernimmt Dr. Andrew B. Denison, Direktor von Transatlantic Networks, einem Zentrum für politische Bildung und Beratung mit Sitz in Königswinter. Denison fungiert seit über 15 Jahren regelmäßig als Kommentator und Experte in Funk und Fernsehen, z. B. beim Presseclub (ARD), beim Internationalen Frühschoppen (Phoenix), bei hart aber fair (WDR) oder bei Maybrit Illner (ZDF). Denison schreibt außerdem für das Politikmagazin Cicero.

Sprache: Englisch
Fragen und Diskussion können auch auf Deutsch erfolgen

In Zusammenarbeit mit der US-Botschaft Berlin und den German American Institutes

Tickets kaufen

Advertisements